Preise

DOCUMENTARIES

GRAND PRIZE OF THE CITY OF INNSBRUCK

Das kulturelle Angebot ist in Innsbruck vielfältig und abwechslungsreich. Ein Teil davon ist das INFF, das sich freut mit der Stadt Innsbruck einen großen Unterstützer für seine Veranstaltung gefunden zu haben. Daher werden in der Kategorien Documentaries Nature und Documentaries Environment die „Großen Preise der Stadt Innsbruck“ durch die Bürgermeisterin der Stadt Innsbruck vergeben!

  • Nature: „GRAND PRIZE OF THE CITY OF INNSBRUCK for the best DOCUMENTARY.Nature“ im Wert von 3.000 €
  • Environment: „GRAND PRIZE OF THE CITY OF INNSBRUCK for the best DOCUMENTARY.Environment“ im Wert von 3.000 €

 

SHORT FILMS

CANON AWARD

Canons Unternehmensphilosophie „Kyosei“ stammt aus dem Japanischen und bedeutet soviel wie „Zusammen leben und arbeiten für das Gemeinwohl“. Dieser Grundgedanke lässt sich auch auf die Idee des INFF übertragen. Daher freut es uns sehr, dass in der Kategorie Shorts die Preise durch unseren Partner Canon Austria gestiftet werden.

  • Short Films: „CANON AWARD for the best SHORT FILM“ (t.b.a.)
  • Animated Short Films: „CANON AWARD for the best ANIMATED SHORT FILM“ (t.b.a.)

 

YOUNG TALENTS

TIROLER TAGESZEITUNG AWARD FOR YOUNG TALENTS

Mit der Tiroler Tageszeitung das Print- und Onlinemedium mit der stärksten Reichweite des Landes mit an Bord zu haben ist für das INFF wichtig. Fakten zu verbreiten und auf Themen aufmerksam zu machen ist ebenso wie für die TT auch für unsere Youngsters mit ihren Filmen ein Anliegen. In dieser Kategorie werden die Preise dankenswerterweise durch die Tiroler Tageszeitung zur Verfügung gestellt.

  • bis 19 Jahre: „TIROLER TAGESZEITUNG AWARD FOR YOUNG TALENTS up to 19 years“ im Wert von 1.000 €
  • bis 25 Jahre: „TIROLER TAGESZEITUNG AWARD FOR YOUNG TALENTS up to 25 years“ im Wert von 1.000 €

 

SPECIAL AWARDS

SPECIAL AWARD „BEST FILM ON THE TOPIC OF SOIL 2017“

Auch drei Jahre nach dem von den United Nations ausgerufenen „International Year of Soils 2015“ bleibt die Ressource Boden ein wichtiges Thema. In enger Kooperation mit dem Land Tirol (Abteilung Landwirtschaftliches Schulwesen, Jagd und Fischerei) wird dieser Spezialpreis, im Wert von 2.000€, gestiftet von der Fa. Fröschl, auch 2017 wieder ausgelobt.
Alle zum INFF eingereichten Filme werden zusätzlich hinsichtlich folgender Schwerpunkte bewertet: Funktion, Nutzung, Verbrauch, Gefährdung und Schutz von Boden, Ernährungssicherheit, Bodenbiodiversität, Bodenökologie.

Insgesamt werden Preise im Wert von mehr als 18.000 € vergeben!